E-Trophy

eMTB-Trophy (Foto: Bosch, Sam Buchli)

eMTB-Trophy epowerd by Bosch, am 9. Juli

2016 gibt es im Rahmen der Salzkammergut-Trophy erstmals einen eigenen Bewerb für eMountainbikes. Die Renndistanz für die Pedelecs beträgt 32,5 Kilometer, wobei 1.180 Höhenmeter zu überwinden sind. Darin wurden drei Streckenabschnitte – zwei steile Anstiege sowie ein anspruchsvoller Trail im Talbereich – ausgewählt, in denen eine Zeitnehmung erfolgt. Für die Wertung der „eMTB-Trophy epowered by Bosch“ zählt nur die Gesamtsumme dieser drei Abschnitte, es muss jedoch die gesamte Bewerbsstrecke innerhalb eines bestimmten Zeitlimits absolviert werden. Bei diesem neu kreierten Modus kann man nur mit der richtigen Mischung aus Ausdauer, Geschicklichkeit und Akkueinteilung gewinnen. Den Uphill-Flow gibt es inklusive!
Valentin Zeller (Foto: Haibike)

8. bis 10. Juli: eMTB-Testfahrten mit Ex-Radprofi Valentin

Spüre das neue Glücksgefühl einer rasanten Bergauffahrt! Erlebe den Uphill-Flow bei einer eMTB-Testfahrt epowered by Bosch mit Ex-Radprofi Valentin Zeller! Nach einer kurzen Einweisung durch einen technischen Fachberater von Bosch eBike Systems geht es zur Ewigen Wand bzw. am Samstag zu Zuschauerpunkten, an denen man die Wettkämpfer hautnah erleben und anfeuern kann. Bei diesen Touren lernt man die Vorteile eines eMountainbikes bei sehr steilen Passagen und den damit verbundenen Fahrspaß kennen.

Am Trophy-Wochenende gibt es für jedermann die Möglichkeit E-Mountainbikes zu testen. Über 100 Bikes stehen bereit. Testbikes können am Freitag zwischen 10 und 19 Uhr, am Samstag zwischen 8 und 19 Uhr und am Sonntag zwischen 9 und 11.30 Uhr entliehen werden.
E-Bike Komponenten (Foto: Bosch)

Auch Biker stellen auf Strom um!

Gegen Ende des vorigen Jahrhunderts begann der Einzug der Elektrizität ins Salzkammergut. Zuerst ging mondänen Hotels das Licht auf. So war beispielsweise das Hotel am Schafberg eines der ersten, das bereits 1894 seine noblen Gäste mit Aufsehen erregender elektrischer Beleuchtung beeindruckte. Und dann kam auch die Eisenbahn, der der Kohleruß schon lange ein Funken im Auge war. Die Elektrifizierung des Eisenbahnnetzes begann mit der Gmundner Lokalbahn 1894 und etwa 30 Jahre später wurde die elektrische Oberleitung für die gesamte Salzkammergutbahn gebaut.

Anfangs hat die Bevölkerung diese modernen Veränderungen mit viel Skepsis betrachtet ähnlich wie heute, wenn E-Bike-Fahrer mitunter bei den alteingesessenen Radlern merkbaren Argwohn erregen. Aber die Pioniere der neuen Sportart lassen sich nicht so einfach aus dem Sattel heben.