Archiv 2013

Luís Leão Pinto und Ondrej Fojtik Sieger Salzkammergut Trophy 2013 (Foto: Bettina Ravanelli)

Sieger 2013: Luis Leão Pinto (POR) vor Ondrej Fojtik (CZE)

Luis Leão Pinto (POR) gewinnt auf der 211 km langen Extremstrecke der Salzkammergut Trophy in neuer Rekord-Zeit vor Ondrej Fojtik (CZE) und Rupert Palmberger (GER). Zum ersten Mal seit Willi Vorderderfler 2005 gelingt es dem Sieger, mit einer Zeit von 9:53:38 wieder unter der magischen 10-Stunden-Marke zu bleiben! Bester Österreicher wird Bernhard Eisl aus Abersee auf Rang vier, der Steirer Wolfgang Krenn belegt den fünften Platz.

1. Luis Leão Pinto POR 9:53:38
2. Ondrej Fojtik CZE 9:57:03
3. Rupert Palmberger GER 10:02:41

Katja Hentschel (GER), Michela Ton (ITA), Daniela Genovesi (BRA) - Sieger Salzkammergut Trophy 2013 (Foto: Martin Bihounek)

Katja Hentschel (GER) gewinnt überlegen

Bei ihrem ersten Antritt auf der Langdistanz in Bad Goisern gewinnt Katja Hentschel (GER) mit einer Zeit von 13:41:53 und mit über einer halben Stunde Vorsprung auf die Italienerin Michela Ton. Daniela Genovesi aus Brasilien landet überglücklich auf Platz drei. Rang vier geht an Gisela Makowski aus Deutschland. Beste Österreicherin wird Sabine Loacker aus Feldkirch.

Erstmals in der Geschichte der Salzkammergut-Trophy erreichen acht Damen das Ziel auf der 211-km-Strecke.
 
Pernsteiner und Sommer gewinnen auf der B-Strecke

Pernsteiner und Sommer gewinnen auf der B-Strecke

Dritter im Vorjahr und dieses Jahr Sieger! Der Kirchschlager Hermann Pernsteiner (Team RAD.SPORT.SZENE) distanziert seinen härtesten Konkurrenten David Schöggl vom Team Zweirad Janger Simplon am Hallstätter Salzberg und fährt einem ungefährdeten Sieg mit über acht Minuten Vorsprung entgegen. Dritter wird Martin Feichtegger (Orthomol Kaiser Racing Team).

Sabine Sommer vom ARBÖ Freistadt verbessert ihre Zeit aus dem Vorjahr um über 10 Minuten und gewinnt vor Tamara Muhr aus Frankenmarkt und der Deutschen Tanja Trinkwalter.

Daniel Federspiel (Foto: Martin Bihounek)

Favorit Federspiel gewinnt Trophy-Eliminator!

In einem dramatischen Finish gewinnt der Favorit und Gesamtweltcup-Führende Daniel Federspiel die Premiere des Trophy-Eliminator vor Samuel Gaze (NZL) und seinem Teamkollegen Karl Markt. Vor etwa tausend Fans zeigt der Tiroler seine Klasse, entscheidet jeden Lauf für sich und lässt sich auch durch kleine Probleme mit den Pedalen nicht aus der Konzentration bringen. 
Bei den Damen gibt es einen österreichischen Doppelsieg: Lisa Mitterbauer siegt vor Franziska Niederacher! Rang drei geht an Adela Krejcarkova aus Tschechien.

Insgesamt sind 60 Biker bei der Premierenveranstaltung am Start! "Überflieger" Andreas Goldberger muss sich leider schon in den Vorläufen geschlagen geben.

Salzkammergut Trophy 2013 - Start Unicycle Downhill (Foto: Martin Bihounek)

Weichenberger gewinnt Einrad-Downhill zum 4. Mal

Es bleibt dabei: In Bad Goisern teilen sich der Linzer David Weichenberger und der Tscheche Jakub Rulf die Siege auf. Diesmal sind die beiden Weltmeister nach einem spannenden Zieleinlauf weniger als drei Sekunden auseinander. Gerald Rosenkranz aus Graz wird Dritter.

Das Damenrennen geht bei der sechsten Austragung zum fünften Mal an Deutschland. Anna Lena Blaschke setzt sich zwanzig Sekunden vor den beiden Zwillingsschwestern Tina und Alexandra Pötz aus der Steiermark durch. Schon im vergangen Jahr sind die beiden Birkfelderinnen auf den Rängen zwei und drei gelandet. 
 
Zur Freude des OK-Teams gab es 2013 einen Teilnehmerrekord: Erstmals waren beim Einrad-Downhill über 100 Sportler am Start.

Knappes Ergebnis auf der Strecke C

Knappes Ergebnis auf der Strecke C

Der Vorjahressieger Hannes Fischbacher (Flachau-KTM-Rachingteam) gewinnt auch dieses Jahr auf der Strecke C mit 2.440 Höhenmetern und 76,5 Kilometern. Zweiter wird mit nur einer Minute Rückstand Manuel Weißenbacher vom Orthomol Kaiser Racing Team. Nur vier Sekunden dahinter geht Lukas Islitzer aus Gosau (Team Bikes4you) als Drittplatzierter über die Ziellinie.

Christina Kollmann (RAD.SPORT.SZENE Ausseerland) gewinnt das Rennen der Damen mit fast 10 Minuten Vorsprung auf Sabine Schneider (Team Chiemgau-EDV) und Lucie Vlášková (CZE).

Salzkammergut Trophy 2013 - Start All-Mountain-Strecke (Foto: Flurin Gadola)

Neuer All-Mountain-Bewerb:

Der neue All-Mountain-Bewerb über 61 km mit Start in Bad Ischl endete mit einem Erfolg der Goiserer Lokalmatadorin Martina Deubler. Sie gewinnt überlegen mit über 18 Minuten Vorsprung auf Laura Hoffmüller aus Dresden und Stefanie Bündgen aus Ebensee.

Bei den Herren gab es einen Ex-ae­quo-Sieg für das Ötztal Scott Racing Team. Die beiden Tiroler MTB-Profis Daniel Federspiel und Karl Markt überquerten nach 2 Stunden und 51 Minuten zeitgleich die Ziellinie. Der Oberösterreicher Roman Rametsteiner (Team Nakita-Energie AG) wird in seiner letzten Profisaison Dritter.

newsbild

Teilnehmerrekord bei der ASVÖ SCOTT Junior-Trophy

In Dreierreihen stehen die Zuschauer an der Start- und Zielgerade und sorgen für eine herzliche Stimmung als die Junior-Trophy in Bad Goisern beginnt. 401 Starter, so viele wie nie zuvor, gehen diesmal in den insgesamt sieben Altersklassen ins Rennen und zeigen, dass man sich um den Mountainbike-Nachwuchs keine Sorgen machen muss. 

In der Kategorie U17 der Burschen verteidigt Daniel Katzmayer, der Sohn des ersten Trophy-Langdistanz Gewinners von 1998 Gerhard Katzmayer, seinen Sieg aus dem Vorjahr gegen den Zweitplatzierten Christian Aistleitner und den Dritten Lorenz Neubauer. Bei den Mädchen setzt sich Julia Zeininger vor Carmen Wimmer und Marlene Lichtenegger durch.

Uwe Hochenwarter (AUT) - Sieger Salzkammergut Trophy 2013 - Strecke D (Foto: sportograf.de)

Strecke E - Sieg für Hochenwarter und Walz

Auf der teilnehmerstärksten Strecke wiederholt der Kärntner Uwe Hochenwarter (Focus-XC Team) seinen Vorjahressieg. Er bewältigt die 54 Kilometer und 1.470 Höhenmeter der Strecke D in 2:09:01 Stunden und ist damit um über 7 Minuten schneller als im Vorjahr. Zweiter wird Jan Fojtík aus der Tschechischen Republik. Der Bad Mitterndorfer Matthias Grick (Team RAD.SPORT.SZENE) liefert sich mit Andreas Pröll (WSV Trattenbach) ein spannendes Duell um Rang drei, das er mit einer Sekunde Vorsprung nach 2:18:22 für sich entscheidet.

Bei den Damen gewinnt Katja Walz aus Deutschland vor Irina Krenn aus Bad Goisern und Paulina Wörz aus Polen.

Samuel Gaze (NZL) - Sieger Salzkammergut Trophy 2013 - Strecke F (Foto: sportograf.de)

Strecke F

Schnellster Junior auf der 37,9 Kilometer Distanz wird Samuel Gaze (NZL), der als Tageszweiter mit nur 40 Sekunden Rückstand auf den Tiroler Fabian Costa (Hai PowerBike Team) ins Ziel kommt. Rang drei geht ebenfalls an einen Neuseeländer, an Adrian Retief vom Auckland MTB Club. Dahinter zwei Fahrer des Intersport-Genesis Teams. Lukas Kaufmann wird Gesamtvierter und Elias Tranninger aus Bad Goisern Zweiter in der Junioren-Kategorie. Bei den Damen gewinnt Tina Kindlhofer aus Kirchberg überlegen vor Lisa Lechner aus Niedernsill und der besten Juniorin - Larissa Schweighofer aus Grafendorf.
Siegerehrung MTB Gemeindemeisterschafen 2013 mit Landeshauptmann Pühringer (Foto: Salzkammergut Trophy)

Gemeindemeisterschaften

Bei der oberösterreichischen Gemeindemeisterschaft auf der 22,1 km langen Kurzstrecke werden die drei schnellsten Gemeindebediensteten aus einem Ort gemeinsam gewertet. Die Gemeinde Atzbach setzt sich vor den Gemeinden Kleinzell im Mühlkreis und Sonnberg im Mühlkreis durch. 

In der Einzelwertung gewinnt Christoph Lasinger (Attnang Puchheim) bei den Herren und Paula Eisenknapp (Desselbrunn) in der Damenwertung.

László Záray (HUN) - Sieger Salzkammergut Trophy 2013 - Strecke G (Foto: sportograf.de)

Die Kurzstrecke

Silke Keinath aus Deutschland war die Schnellste auf der 22,1 Kilometer-Distanz. Sie gewinnt mit 7 Minuten Vorsprung auf die schnellste U17 Fahrerin - Eliska Krckova aus der Tschechischen Republik. Rang drei für Christina Herbst vom Team Bikes4You. Der Ungar László Záray gewinnt mit 18 bzw. 19 Sekunden vor Lukas Gerner aus Maria Schmolln und Michael Anzengruber aus Frankenmarkt.

Einrad Marathon

Einrad Marathon

Als schnellster Einrad-Fahrer erreicht Joachim Schörg (Guntramsdorf) das Ziel auf der 22 km langen Strecke in einer Zeit von 1:24:22. Dietmar Hübler und Martin Reichstam platzieren sich auf den Rängen zwei und drei. Die Damenkonkurrenz geht in 1:55:15 klar an die Bürgenländerin Maria Maierhofer (One Wheel Dragons), vor den beiden Zwillingsschwestern Nicole und Iris Krenn aus Bad Goisern.

Handicap-Wertung

Handicap-Wertung

Auf den Strecken E (Herren) und F (Damen) gab es für Biker mit Handicap eine eigene Wertung. Welche Spitzenleistungen selbst mit körperlicher Beeinträchtigung möglich sind, zeigten die Sieger. Im Herrenwettbewerb gehen die ersten drei Ränge an Deutschland. Thomas Schäfer geht als 40. von über 1000 Finishern über die Ziellinie und gewinnt mit einer Zeit von 2:41:18 vor Thomas Beckstein und Ralf Haupt. Bei den Damen ist das Podest ebenfalls fest in deutscher Hand: Yvonne Marzinke siegt vor Michela Grassinger.

Trophy Bike Check (Foto: Flurin Gadola)

Ergebnisse Trophy Bike-Check

Für die Teilnehmer der Extremstrecke gab es dieses Jahr wieder eine obligatorische Überprüfung der Bikes. Ziel der Aktion war die Steigerung der Sicherheit. Im Zuge der Überprüfung haben wir auch einige statistische Daten erhoben. Bei den Teilnehmern der 211 km Distanz sind Cannondale, Specialized und SCOTT die beliebtesten Marken.

2014 wird der Bike-Check auch auf der 120 Kilometer-Strecke eingeführt.
Start Salzkammergut Trophy 2012 (Foto: Erwin Haiden)

Top-Starterfeld

Für die 600 Härtesten unter den Mountainbike-Sportlern beginnt der 13. Juli schon um 5 Uhr morgens. Dann heißt es antreten am Marktplatz von Bad Goisern zur Extremdistanz. Unglaubliche 211,3 Kilometer und 7.049 Höhenmeter liegen vor den Teilnehmern am härtesten Mountainbike Marathon Europas. Für diese Herausforderung haben sich hartgesottene Profis wie etwa die drei Erstplatzierten des Vorjahres - Ondrej Fojtik (CZE), Olympiasieger Bart Brentjens (NED) und der mehrfache deutsche Marathon Meister Max Friedrich, sowie Trophy Sieger 2011 Wolfgang Krenn aus Liezen angesagt.

Vorjahressiegerin Natascha Binder (GER) musste leider krankheitsbedingt absagen. Die Vorjahreszweite - Michaela Ton aus Italien - geht somit als Favoritin ins Rennen.
Salzberg Hallstatt (Foto: Rudi Knoll - Salzkammergut Trophy)

Die Strecke

Die zahlreichen Unwetter und Naturkatastrophen der letzten Monate haben auch die Trophy Strecke stark betroffen. Bis Freitag sollten aber alle Arbeiten abgeschlossen sein. Voraussichtlich kann auf allen 7 Distanzen der ursprünglich geplante Streckenverlauf in Angriff genommen werden.

Am Hallstätter Salzberg hat man dafür nun einen freien Blick auf den See und die umliegenden Berge, es wird aber auch Radsportliches geboten. An dieser Stelle fiel in den letzten Jahren schon oft die Vorentscheidung auf der Extremstrecke. Informationen und Kommentare werden sicher wie immer mit Humor gespickt vom erfahrenen Moderator Engelbert Buttinger geliefert. Für die Salzbergbahn gibt es Kupons im Trophy Gutscheinheft. Die Berg- & Talfahrt kostet damit statt 13 nur 6,50 Euro.
Testbikes Expo

Radmesse in Bad Goisern

Bei rund 70 Ausstellern können sich Radsport-Fans vom 12. bis 14. Juli über die neuesten Produkte und Entwicklungen in der Branche informieren und auch einkaufen. An vielen Ständen gibt es Sonderangebote und Gewinnspiele und es warten aktuelle Testräder – sowohl Mountain- als auch E-Bikes – darauf, auf einem Testparcours auf Herz und Nieren geprüft zu werden. Ein Rundgang zahlt sich nicht nur für Rennteilnehmer aus.

An den Serviceständen sind die besten Teammechaniker versammelt, die am Samstag und Sonntag den Besuchern bei ihren Bike-Problemen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vertreten sind zudem zahlreiche Bekleidungshersteller, die bei der Radmodenschau ihre Produkte präsentieren.
Daniel Federspiel (Foto: Armin Küstenbrück)

Trophy Eliminator

Der neu ins Programm aufgenommene Trophy-Eliminator verspricht am Freitag ab 15 Uhr actionreiche Sprint-Rennen im Zentrum von Bad Goisern.

Jeweils vier Biker starten zusammen, die zwei Besten steigen in die nächste Runde auf. Bei den Finalläufen um 17 Uhr werden die jeweils besten vier Damen und Herren gegeneinander antreten und um ein Gesamtpreisgeld in der Höhe von 3.150 Euro kämpfen.

Neben dem mehrfachen österreichischen Meister Daniel Federspiel haben sich auch Olympiasieger Bart Brentjens aus den Niederlanden, Vorjahressieger der Extremstrecke Ondrej Fojtik (CZE) und der mehrfache deutsche Marathon Meister Max Friedrich angekündigt.
Filmnachmittag am Freitag

Filmnachmittag am Freitag

Die schönsten Mountainbike-Etappenrennen der Welt werden am Freitag Nachmittag im 2. Stock des Gemeindeamtes präsentiert. Alle Veranstalter sind persönlich anwesend und stehen im Anschluss an die Filmpräsentation und auch am nächsten Tag am Expostand von Bike & More für Fragen zu ihren Rennen zur Verfügung.

16.30 Uhr: Crocodile Trophy, Austrailien
17.00 Uhr: Dolomiti Lagorai Challenge, Italien
17.30 Uhr: Trans Tunisie Marathon, Tunesien
18.00 Uhr: Titan Desert, Marocco
18.30 Uhr: Transandes Challenge, Cile
19.00 Uhr: Langkawi MTB Challenge, Malaysia
Teamwertung

Teamwertungen

Orts-, Vereins- oder Firmenteams können sich auf der A, B, C, D und E-Strecke gemeinsam mit anderen Mannschaften messen. Jeweils die drei schnellsten Fahrer werden gemeinsam gewertet. Erreichen sechs oder mehr Teamfahrer auf derselben Distanz das Ziel, wird vom Auswertungssystem automatisch eine zweite Gruppe gebildet.

Bei der Slow-Motion Team-Wertung ist hingegen Langsamkeit von Vorteil. Jene Mannschaften, die in Summe am längsten unterwegs waren, gewinnen die Preise!

Bike Camp am Fußballplatz (Foto: SV Bad Goisern)

Camping und Matrazenlager

Zur Trophy wird der Fußballplatz des SV Bad Goisern vom 8. bis zum 17. Juli wieder zum Zeltplatz umfunktioniert. Im Camp gibt es WC´s und Duschen, eine Kantine, einen Waschplatz für die Fahrräder und einen frei zugänglichen WLAN-Hotspot. Es ist genügend Platz vorhanden, für Wohnmobile ersuchen wir aber um Vorreservierung bis zum 7. Juli per Mail an camp@trophy.at.
Außerdem gibt es im Turnsaal der "Neuen Mittelschule" (HS1) ein Notquartier für die Nacht von Freitag auf Samstag.
Ausschnitt Schreckenplan

Streckenpläne online

Der neue Streckenplan ist online, kommende Woche beginnen wir mit der Beschilderung. Im Streckenplan weiß strichliert eingezeichnete Streckenabschnitte dürfen nur am Renntag befahren werden! Wir ersuchen um strikte Einhaltung, da wir sonst in Zukunft diese Teilstücke gar nicht mehr nutzen dürfen.

Achtung! Die Traunbrücke in Görb ist wegen einer Baustelle gesperrt, wird aber am Renntag befahrbar sein.

XeNTiS SQUAD 2.5 MTB

Tombola - Sachpreise im Wert von 6.500 Euro

Unter den anwesenden Teilnehmern der Salzkammergut Trophy werden am Samstagabend nach der Siegerehrung Sachpreise im Gesamtwert von 6.500 Euro verlost. Hauptpreis ist ein XeNTiS SQUAD 2.5 Laufradsatz im Wert von 1.899 Euro und ein Hotelgutschein für einen einwöchigen Aufenthalt mit Halbpension für zwei Personen von Canary Bike.
Garmin

Garmin

Edge 510 und Edge 810 – zwei Radsportcomputer der Extraklasse. Vollintegrierter GPS-Empfänger, Online-Anbindung, hohe Funktionalität und eine intuitive Bedienung über Touchscreen – die beiden Neuen lassen einfach keinen Wunsch offen. Über die Onlineschnittstelle lässt sich etwa ein Livetracking durchführen oder Wetterinformationen in Echtzeit abrufen.
newsbild

ASVÖ SCOTT Junior Trophy

Bei der ASVÖ SCOTT Junior Trophy liegen die Voranmeldungen aktuell über 20 % im Plus! Im Vorjahr waren in Bad Goisern über 300 Kinder und Jugendliche am Start. Im Ziel erhalten alle Teilnehmer wieder eine Erinnerungsmedaille aus Lebkuchen sowie ein eigenes Trophy- Shirt.
Bei der Siegerehrung um 16 Uhr werden wertvolle Sachpreise unter allen anwesenden Teilnehmern verlost. Als Hauptpreise warten ein Gutschein für ein SCOTT Mountainbike im Wert von bis zu 1.000 Euro und ein Paar Fischer-Ski.

Gosau (Foto: Rudi Knoll - Salzkammergut Trophy)

Fanzonen

Wer den ganzen Rennverlauf als Zuschauer live miterleben möchte, muss ebenfalls Ausdauer beweisen! Eine der besten Stellen ist am Hallstätter Salzberg, dem mit über 30 Prozent steilsten Stück der Strecke. An dieser Stelle fiel in den letzten Jahren schon oft die Vorentscheidung auf der Extremstrecke.

Die Teilnehmer schätzen es, wenn sie von den Zuschauern entlang der Strecke aufgemuntert und zu Höchstleistungen angetreiben werden. Jene Fans, die sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, werden dieses Jahr sogar prämiert!
After-Race-Party

After-Race-Party

Bei Schönwetter ist am Samstag nach dem Marathon die "Open-Night" in der Expo angesagt. Da kann man so richtig fachsimpeln bis den Ausstellern das Bier ausgeht. Gleich daneben wird im überdachten Innenhof von Schloss Neuwildenstein ab 18 Uhr eine Chill-out-Zone eingerichtet und ab 23 Uhr sorgt DJ Mäd Mäxx für Party-Stimmung bis in die Morgenstunden.
Abus uGrip

ABUS Schlossempfehlung

Sicher, griffig, bunt: Die uGrip-Serie von ABUS besticht durch die innovative Kunststoffummantelung. Die schützt den Lack und liegt gut in der Hand.

Das uGrip gibt‘s als Kabel-, Ketten- und Bügelschloss.

Salzkammergut Trophy Finisher T-Shirt 2013

Trophy T-Shirts 2013

Trophy T-Shirts gibt es nach dem Rennen für alle Teilnehmer in der Volksschule. Solange der Vorrat reicht stehen vier Farben - Tango Red, Green Flash, Biscay Bay und Dark Denim - in den Unisex-Größen XS bis 3XL zur Auswahl. Zusätzlich gibt es noch die Damengrößen 36, 38 und 40.
Exklusiv für die Finisher der Extremdistanz gibt es die begehrten schwarzen T-Shirts!
Design: Richard Wimmer
Produktion: PRO TOUCH
Trophy Trikot 2013

Neue Trophy Kollektion

Redvil bietet exklusiv eine funktionelle Kollektion im Design der Salzkammergut Trophy an. Für jedes verkaufte Trophy Trikot werden 5 Euro an die Schmetterlingskinder gespendet! Alle Teile können bei der Anmeldung zur Trophy mitbestellt und in Bad Goisern am Stand von Redvil abgeholt werden.


F100 Kettenöl

F100 Kettenöl

Testsieger in der Mountainbike 03/12! Das F100 Kettenöl bietet eine optimale Kombination von hohem Verschleiß- und Korrosionsschutz, gutem Kriechvermögen und geringer Schmutzanhaftung. Es ist für alle zu schmierenden Teile wie z.B. Kette, Federgabel und Bowdenzüge geeignet.
Video Tipp!

Video Tipp!

Wie fühlt sich ein Mountainbike-Marathon mit 211 Kilometern und 7049 Höhenmetern an? Reporter Henri Lesewitz fielen beim Selbstversuch fast die Oberschenkel ab. BIKE zeigt exklusiv seine TV-Reportage.

Garmin AV-Karten 2013

Garmin AV-Karten 2013

Die neuen Garmin Alpenvereinskarten 2013 umfassen jetzt alle 70 (statt ehemals 59) für den GPS-Einsatz optimierte AV-Kartenblätter. Zusatzinformationen wie eine Hütten-Datenbank, alpine Points of Interest und die Verläufe von etwa 2.400 beliebten Skitouren runden die neue Karte ab.
Logo Polizei

Diebesserie aufgeklärt

Bei der 15. Salzkammergut-MTB-Trophy wurden in der Nacht vor dem Bewerb neun Mountainbikes gestohlen. Die Ermittlungen der Polizei wurden vor einiger Zeit erfolgreich abgeschlossen. Den Tätern konnten Straftaten bei Radveranstaltungen in Österreich, der Schweiz, Italien und Deutschland nachgewiesen werden! Alleine in Österreich beträgt die Schadenssumme an die 160.000 Euro.