News 2020

Diebesserie aufgeklärt

Logo Polizei

Diebesserie aufgeklärt – Erfolg für die Polizei in Bad Goisern
Bei der 15. Salzkammergut-MTB-Trophy im vergangenen Juli machte sich die enge Zusammenarbeit mit der Exekutive bezahlt! In der Nacht vor dem Bewerb kam es zu einem groß angelegten Fahrraddiebstahl rund um Bad Goisern! Neun Mountainbikes im Gesamtwert von rund 40.000 Euro wurden aus einer Hotelgarage, einem Auto und auf einem Campingplatz gestohlen. Der Polizei gelang noch in der gleichen Nacht die Festnahme von zwei Mitgliedern einer slowakischen Diebesbande, die nicht aus dem Umfeld der Marathon-Teilnehmer kam.
 
Dem Großteil der Sportler wurden die Räder vor dem Start wieder ausgehändigt und somit die Teilnahme ermöglicht. Bei den Athleten war die Überraschung teilweise groß! Zum Zeitpunkt der Kontaktaufnahme durch die Polizei hatten sie den Diebstahl noch gar nicht bemerkt.
 
 
Ermittlungen abgeschlossen - Diebestour durch halb Europa!
Die Ermittlungen der Polizei wurden vor einiger Zeit erfolgreich abgeschlossen. Den Tätern konnten einschlägige Straftaten bei Radveranstaltungen in Österreich, der Schweiz, Italien und Deutschland nachgewiesen werden! Alleine in Österreich beträgt die Schadenssumme an die160.000 Euro.
 
 
Wichtig: Rahmennummern notieren!
Wichtig für die Ermittlungen und für die Rückgabe der Räder sind die Rahmennummern. Trophy-Teilnehmer können im Zuge des Anmeldevorganges die Seriennummer ihres Bikes registrieren. Damit ist eine eindeutige Zuordnung des Besitzers möglich, auch wenn die Täter zu einem späteren Zeitpunkt oder in einem anderen Land gefasst werden sollten. Leider wird nach wie vor von den Teilnehmern der Radrennen die Gefahr eines Diebstahles unterschätzt. Seit 2009 bietet die Salzkammergut Trophy einen Parc Fermé im Zielbereich an. Trotzdem lassen viele Teilnehmer ihre Räder oft völlig ungenügend gesichert außerhalb dieser Sicherheitszone stehen.
 
Tipps, wie man sich vor Fahrraddieben schützen kann, sind auf der Trophy Homepage unter "Achtung Raddiebe" zu finden.